190614 JHV 2019

Jahreshauptversammlung des Schachclub 1934 Gelnhausen

Vorstand bestätigt -  Dritte Mannschaft wird abgemeldet
 
Auf eine langweilige Jahreshauptversammlung schien der Schachclub 1934 Gelnhausen zuzusteuern. Die beiden vierten Plätze der ersten und der zweiten Mannschaft wurden ebenso mit Beifall bedacht wie die untadelige Kassenführung von Schatzmeister Dr. Edgar Schreiber und der Höhenflug des souveränen Schulmeisters der Philipp- Reis- Schule Gelnhausen, Till Schneider. 
 
Auch den Abstieg der dritten Mannschaft  nahmen die Mitglieder ohne Bitterkeit zur Kenntnis. Doch dann musste Vorsitzender Armin Muth berichten, dass die Dritte gar nicht mehr besetzt werden kann - zu viele Spieler hatten sich für dieneue Saison vom Turnierschach zurückgezogen. Der SC 1934 Gelnhausen wird  damit erstmals seit zwanzig Jahren nur mit zwei Teams zu Mannschaftswettkämpfen 
antreten. Muth fasste zusammen: "Das tut uns weh. Wir müssen jetzt unsere Jugendlichen auf  Wettkampfniveau bringen".
 
Im Rekordtempo wurde der alte Vorstand bestätigt. Armin Muth bleibt Vorsitzender, Thomas Rondio sein Stellvertreter und Dr. Edgar Schreiber Schatzmeister. Urs Krauthan organisiert wieder die geselligen Veranstaltungen des Vereins, Jörg Schwab ist Chef der Schachbibliothek und des Materials, Joachim Schmidt wurde als Schriftführer wiedergewählt. Zu Kassenprüfern wurden Nils Hermann und Simon Hartge gewählt.
 
Einstimmig verabschiedeten die Mitglieder die neue Kassenordnung.

Nach oben